Ich liebe Köln. Das kommt zu 100% aus meinem Herzen!

  • 25. Januar 2017
Ismail ist 44 Jahre alt und gelernter Koch. Nachdem er aus der Türkei aus religiösen und politischen Gründen vor 20 Jahren fliehen musste, kam er nach Köln und wohnt inzwischen in Gremberg. Auch in Liebesangelegenheiten ist Köln für ihn eine besondere Stadt:

Warum magst du Köln?
Als ich nach Deutschland bzw. nach Köln gekommen bin, wurde ich hier sofort aufgenommen. Ich bin Kurde und musste aus der Türkei fliehen, weil es dort zu gefährlich war. Die Leute in Köln waren vom ersten Moment an sehr freundlich zu mir. Deshalb liebe ich Köln.

Warum magst du Deutz?
Also eigentlich gefällt mir alles an Köln. Ich fühle mich wohl und kann hier überall leben und arbeiten. Früher habe ich in der Innenstadt gewohnt. Das hat mir auch gut gefallen, aber Deutz gefällt mir noch besser. Hier sind sehr viele Studenten und junge Leute und es gibt hier natürlich die LANXESS-Arena. Außerdem ist der Imbiss meiner Tante hier, in dem ich arbeite. Ich mag meine Kunden und damit auch ganz Deutz.

Was macht Köln für dich besonders im Vergleich zu anderen Großstädten?
Ich habe mal für ein Jahr in Leipzig gewohnt und muss sagen, es gibt keine bessere Stadt in Deutschland als Köln. Die Leute hier sind so freundlich und es gibt viele verschiedene Kulturen. Hier kann jeder sein wie er will, deswegen ist Köln für mich besonders.

Welcher Ort macht Köln für dich aus?
Ich mag die Universitätsgegend. Da habe ich lange gewohnt und hatte dadurch in meinem ersten Imbiss auch immer gute Kundschaft. Wenn ich mal nicht arbeiten muss und Zeit für mich habe, dann bin ich sehr gerne am Aachener Weiher zusammen mit meiner Frau und meiner Tochter. Das genieße ich immer sehr.

Was war bisher dein schönstes Erlebnis hier in Köln?
Ich habe hier ein eigenes Geschäft gehabt und konnte Geld verdienen. Das war schon sehr gut und sehr besonders für mich. Ich habe meinen Laden dann verkauft und helfe nun meiner Tante in ihrem Imbiss. Mir gefällt die Arbeit. Ich mache das gerne und mag meine Kunden.

Und hast du hier auch schon etwas Unschönes erlebt?
Ich habe mich hier mal verliebt. Das ist zwar schon ein paar Jahre her, aber wir waren sehr verliebt. Leider war sie Marokkanerin und da ich nun einmal Kurde bin, konnten wir auf Grund unserer Religion und Herkunft nicht zusammenbleiben. Aber jetzt bin ich mit meiner Frau sehr glücklich. Das ist also doch ein gutes Ende für mich.

Wenn du an Köln denkst, was fällt dir da als erstes ein?
Der Dom. Auch, wenn ich kein Christ bin, aber ich mag den Dom. Dieses alte Gebäude, die Architektur, die damit verbundene Kultur. Ich bin gerne im Dom, es ist so schön dort.

Welches Gefühl verbindest du mit Köln?
Ich liebe Köln. Das kommt zu 100% aus meinem Herzen.